Willkommen in der Dankeskirche

Entdecken Sie den Lebensraum Dankeskirche!

Schön, dass Sie uns im Internet besuchen! Vielleicht brauchen Sie ja nur eine Information, etwa, was für eine Taufe nötig oder wann unser Pfarramt geöffnet ist.

Wir laden Sie herzlich ein: Surfen Sie doch ein wenig auf unseren Seiten!

Die Dankeskirche ist viel mehr, als Sie vielleicht vermuten - eine Entdeckungsreise lohnt sich!

Die Dankeskirche ist "Lebensraum": Eine Heimat für Menschen jeden Alters, in der nicht Leistung oder unterschiedliche Prägungen zählen. Ein Ort, der mit vielfältigen Angeboten Raum gibt, sich bei uns daheim zu fühlen, in der Jugend- und Seniorenarbeit, in den Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene. Ein Zuhause für das ganze Leben, in dem wir Kinder taufen, Jugendliche in der Konfirmandenzeit begleiten, Paare bei ihrer Trauung segnen, Kranke besuchen und Sterbende und Angehörige begleiten. Ein Ort, der Zeit gibt für Gespräche und Seelsorge. Ein Raum, in dem soziales Engagement großgeschrieben ist, die Zuwendung für die Bedürftigen, die Einsamen und die Kranken, ob in unserer Sonntagsküche oder in unserer Diakonie.

Und die Dankeskirche ist ein Raum mit "Luft nach oben": Wir glauben daran, dass Gott unsere Füße "auf weiten Raum" stellt und laden Sie ein zu vielfältigen, mit Liebe und Freude vorbereiteten Gottesdiensten aller Art.

Entdecken Sie Ihren Lebensraum Dankeskirche! Es lohnt sich!

Ihre Pfarrerinnen Anne Bickhardt & Anne Bomblies und die Kirchenvorsteher*innen der Dankeskirche!

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Glühbirnen vor blauem Himmel
Bildrechte: pixabay

Wir laden Sie herzlich zu unserer Sommerpredigtreihe 2021 ein.

Vom 1.8.2021 bis zum 12.9.2021 geht es um große Frauen und Männer der Bibel, von Bileam bis Lydia.

Die Themen und Prediger finden Sie hier im Flyer.

Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Predigtprogramm und viele unterschiedliche Prediger, wir freuen uns auf Sie. 

Ihre Dankeskirche Milbertshofen

Diakon Maik Richter
Bildrechte: mr

Liebe Gemeindeglieder der Dankeskirche Milbertshofen!

Nach 2 ½ Jahren heißt es für mich und für Sie Abschied nehmen voneinander. Im Juni diesen Jahres werde ich den Münchener Norden in Richtung Bad Kissingen (Dekanat Schweinfurt) verlassen. In Bad Kissingen werde ich in der Gästeseelsorge sowie in der Betreuung der Senioren- und Altenheime und der Seniorenarbeit der Kirchengemeinde tätig sein.

Licht
Bildrechte: Martin Say

"Licht am Ende des Tunnels" ist der Titel des neuen Gemeindebriefs "EMil" von April bis Juli. Wir haben dabei durchaus bemerkt, dass da eine dritte Welle der Pandemie anrollt. Trotzdem haben wir uns für ein hoffnungsfrohes Heft entschieden. Immerhin gibt es einen Impfstoff, mehr Tests und bessere Medikamente. 

Und wir wollen unser Leben nicht von dem Virus bestimmen lassen - lechzen nach Licht, Luft und Freiheit. Das gibt hoffentlich auch unseren Leserinnen und Lesern Hoffnung und guten Mut.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Elke Zimmermann

Die nächsten Veranstaltungen